Kontakt

Impressum & Datenschutz

Sitemap

Start > Kooperationen > Stadtbücherei G...

Kooperationen

Stadtbücherei Gronau

Gemeinsame Aktionen in gut verzahnter Kooperation

Das die Kinder der Kita „Zum Regenbogenland“ einmal im Jahr den Kinder- und Jugendbereich der Stadtbücherei dekorieren, ist mittlerweile zur Tradition geworden.

Die Kinder basteln und malen  mit ihren Erzieherinnen im Kindergarten verschiedene Dekorationen und machen sich dann mit dem DRK-Bulli auf den Weg in die Bücherei, um dort die Bilderbuchecke zu verschönern.

Weiterhin besuchen wir mit den Kindern die Bücherei mehrmals im Jahr, um dort an Führungen und Aktionen teilzunehmen, oder einfach mal Bücher auszuleihen.

Aktionen in der Bücherei: Autorenlesungen, Leseaktionen in alterhomogenen Gruppen, Pädagogisches Elternfrühstück, Adventsaktionen mit Kako, Keksen und Adventsgeschichten, Klappkino, gemeinsame Fortbildungen.

Die Möglichkeiten die eine Bücherei den Kindern und Eltern bietet, wird  vermittelt und soll zu weiteren Besuchen animieren. Alle Kinder unserer Einrichtung werden an den Büchereibesuchen beteiligt, auch die Allerkleinsten.

2012 machten wir uns auf den Weg zur Literatur-Kita. http://www.literaturkita.de/ und nehmen am Projekt http://www.lesestart.de/ teil.

Das Team des Regenbogenlandes hat sich in der literaturpädagogischen Arbeit folgende Ziele und Schwerpunkte gesetzt:

Durch die Weiterentwicklung zur Literaturkita NRW ist es uns möglich, unsere Sprachförderung durch literaturpädagogische Aspekte zu erweitern. Die literaturpädagogische Arbeit verzahnt sich mit der Sprachförderung. Die literaturpädagogische Arbeit vertieft die Sprachkenntnisse und vergrößert den Wortschatz und ist eine Basis für eine gute schriftliche Ausdrucksmöglichkeit. Das Vorlesen ist ein  wichtiger Beitrag zur Sprachförderung und zur Stärkung der späteren Lesekompetenz.

Wie findet literaturpädagogische Arbeit im Alltag statt?

Literaturpädagogische Arbeit findet in unserer Einrichtung wie folgt statt:

 

Mit der literaturpädagogischen Arbeit in unserem Familienzentrum verfolgen wir folgende Ziele:

Durch die Einbeziehung der Bezugspersonen bei literaturpädagogischen Angeboten, wie z.B. Autorenlesungen, Büchereibesuche, Ausleihe der Büchertaschen usw. wird der sprachpädagogische Förderaspekt auch in das häusliche Umfeld der Familien transportiert. Die literaturpädagogische Arbeit vertieft die Sprachkenntnisse und vergrößert den Wortschatz und ist eine Basis für eine gute schriftliche Ausdrucksmöglichkeit.  Die Literaturpädagogik unterstützt auch, sich in der Informationsgesellschaft zurecht zu finden und einen verantwortungsvollen Umgang mit den Medien zu finden.<:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /> 

zurück

diese Seite drucken